Neurochirurgische Operationen in der Praxisklinik

Der medizinisch-technische Fortschritt hat in den letzten Jahren zu bemerkenswerten Veränderungen innerhalb des Gesundheitswesens geführt. Im Bereich der Neurochirurgie ging man bisher vornehmlich von komplizierten Eingriffen aus, welche in jedem Fall mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden waren. Insbesondere im Bereich der Wirbelsäulenoperationen ist die moderne Medizin heute entschieden weiter. Viele Eingriffe sind heute bedenkenlos ambulant oder kurzstationär durchführbar. In der Praxisklinik im Südpark führt der Ihnen vertraute Operateur/in ambulante und kurzstationäre neurochirurgische Eingriffe auf klinischem Niveau durch. Die Operationen finden unter Nutzung der modernsten Medizintechnik (optische Vergrößerung, HD-Bildgebung, mobile Röntgengeräte etc.) im patientenschonenden mikroskopisch-minimal-invasiven Verfahren statt.

  • Spinalkanalstenosen
    Eine operative Behandlung der Spinalkanalstenose ist ein Routineeingriff mit hohen Erfolgsaussichten dem Patienten sein Leiden dauerhaft zu nehmen. Bei dem minimal-invasiven Eingriff reicht ein kurzer Hautschnitt um Zugang zur Wirbelsäule zu erlangen und den betroffenen Wirbelkanal zu erweitern.
  • Bandscheibenvorfälle
    Die operative Behandlung eines Bandscheibenvorfalls ist in der Regel dann nötig, wenn die konservativen Behandlungsoptionen keine Wirkung zeigen. Durch den Einsatz modernster Operationstechniken (mikroskopisch gestützt und minimal-invasiv) kann inzwischen eine große und unschöne Narbe am Hals vermieden werden. Heute reichen vier kleine Schnitte für den Zugang des hochmodernen Instrumentariums und die Installation einer Versteifung oder einer Prothese

Ausführliche Informationen zu Ihrer Indikation und weiteren in der Praxisklinik im Südpark durchführbaren Operationen erhalten Sie von Ihrem/Ihrer Operateur/in.

 

 

Ihr Weg zu uns